TALENT
STAGE

Interview JOKE VANDE GAER

Die Kombination aus den schönsten Materialien und feinsten Blumen im Tokketok Studio.

Wir sind hin und weg von Jokes wunderschönen Produkten. Aber nicht nur ihre Produkte sind hinreißend, auch Joke selbst muss man einfach gernhaben! Wir lieben die Zusammenarbeit mit ihr. Daher haben wir sie auch gebeten, den Anfang zu machen auf unserer Talent Stage. Hier erfahren Sie Spannendes über ihre Produkte, ihre Liebe zu Blumen und sie selbst. Get ready for some Belgian flower love!

Tokketok Studio - Joke Vande Gaer
Talent Stage

Wer bist du und was machst du?
Mein Name ist Joke Vande Gaer und ich bin die Inhaberin von Tokketok. Wir stellen Produkte her, die vorwiegend für die Blumenbranche bestimmt sind. Obwohl es nicht immer so war, denn unser Unternehmen Tokketok startete mit Papierwaren, aber nach und nach haben wir uns wirklich auf blumenbasierte Produkte konzentriert. Es sind noch mehr tolle Sachen in der Mache, von denen wir denken (und hoffen), dass Floristen sie gut gebrauchen können.

Wie sieht dein Tag normalerweise aus?
Neben Tokketok bin ich auch als Art Director für einige Marken aktiv. Organisation von Fotoshootings, Grafikdesign & Branding. Ein typischer Tag ist meistens ein Mix von alledem. Für Tokketok mache ich das Gleiche, aber hinzu kommt noch Vertrieb, Kundenservice und Auftragsabwicklung (die ganzen weniger glamourösen Dinge, die dazugehören). Ich plane meine Instagram-Posts normalerweise nicht zu lange im Voraus, da dies meine Lieblingsentspannung des Tages ist. Zwischen all den Dingen, mit den Blumen um mich herum spielen & witzigen Content erstellen. Also das ist wirklich jeden Tag drin!

Foto von Tokketok Studio

„Jedes Mal, wenn ich mit einer Blume beschäftigt bin, denke ich: Das ist jetzt echt mein Favorit!”

Wann kam der Moment, als du dachtest:„Ich fokussiere mich jetzt auf Blumen!“?
Das ist einfach passiert. Ich kam auf die Idee mit den Blumenkarten, testete sie zuerst für Familie und Freunde, um zu sehen, wie Leute darauf reagierten. Dann kamen einige Instagram-Posts & plötzlich waren die Karten total angesagt! Damals suchten wir nach einer dauerhafteren Lösung: den kleinen Vasen! Und jetzt spreche ich mit vielen Leuten aus der Branche und sehe, wo wir mit Tokketok tolle, originelle Alternativen für die Branche kreieren können. Einen Tick mehr, einen Tick anders.

 

Warum findest du die Blumenbranche so toll und herausfordernd?
Ich liebe Blumen. Schon solange ich denken kann. Es ist das beste Geschenk für mich, das ich bekommen und geben kann. Die Herstellung von Produkten für Blumen hat den Vorteil, dass sie durch die Blumen selbst immer extra ansprechend werden. Es ist einfach ein besonders dankbares Produkt und die Leute können mit den Blumen ihren eigenen Stil unterstreichen. Die Herausforderung ist einfach: anders zu sein, was uns sowieso gefällt!

Welche Blume findest du am allerschönsten? Ja, wir wissen schon, dass du da die Qual der Wahl hast ????. (Du darfst auch pro Saison eine Blume wählen.)
Aaah, die schwierigste Frage! „Jedes Mal, wenn ich mit einer Blume beschäftigt bin, denke ich: Das ist jetzt echt mein Favorit!” Aber ich muss zugeben, dass ich gerade in die Lisianthus/Eustoma verknallt bin & die Gefühle gehen ziemlich tief, seit mindestens einem Monat zieht sie mich unter all den anderen Blumen magisch an.

 

Welche Veränderungen in der Branche wünschst du dir?
Als ich in Asien wohnte, bezauberte mich die Sorgfalt und Aufmerksamkeit, mit der Blumen (und eigentlich alle Produkte) verpackt wurden. Wir sind vollauf mit tollen Dingen rund ums Verpacken beschäftigt.

Foto von Tokketok Studio

Auf welche Arbeit bist du am meisten stolz und warum?
Auf unsere Messestände in den USA (National Stationery Show & New York Now), beim Produktrelease unserer kleinen Blumenvasen. Wir hatten ein Mini-Gewächshaus gebastelt & alle waren total nett zu uns. Stolz! Ein tolles Feature hier: https://ohsobeautifulpaper.com/trade-shows/tokketok-2017/

Was ist deine ultimative Mission? Eine Hochzeit für einen Promi, das Rijksmuseum oder Dinner-Deko für die Königsfamilie?
Ultimativer Auftrag? Puh, dürfen es mehrere sein?!  Ich mag Geschäfte, die Wert legen auf das Kundenerlebnis und ich denke, dass ein Launch einer Pop-Up-Blumenabteilung in solchen Geschäften ganz oben auf meiner Wunschliste steht. Aber ein Mega-Schaufenster mit Blumenvasen vollpacken gehört auch definitiv dazu!

Wie könnte Bloomer dir dein Leben als Floristin oder Stylistin netter und einfacher machen?
Ich muss zum Schluss ein bisschen sentimental werden: Ihr macht mir mein Leben doch schon super einfach und nett! Außer auf Messen ist es schwierig Florist/innen kennenzulernen (und es gibt doch so viele supernette!). Daher ist es ganz fabelhaft wie herzlich Tokketok in die Bloomer-Familie aufgenommen wurde!

Fanden Sie dieses Interview motivierend und wollen Sie auch Teil der Bloomer-Familie werden?
Registrieren Sie sich dann hier und entdecken den Komfort von Bloomer.

Account anfordern
Account anfordern