Spezialisiertes Fachkönnen: Das bietet der Zuchtbetrieb Kramer Seringen. Ein echter Familienbetrieb, der früher als Handelskweker FA. W.D. Maarse bekannt war. Die Geschichte reicht sogar bis ins Jahr 1600 zurück und der Betrieb wurde stets vom Vater an den Sohn weitergegeben. 1983 wurde das Unternehmen von Kees und Helmi Kramer übernommen, auch sie gaben den Staffelstab weiter. Inzwischen sind auch die Söhne Menno und Erik in das Familienunternehmen eingestiegen.

Der Fliederanbau erfolgt an den Ufern der Westeinder Plassen (Seen), wo diese Gärtnerei über 600 m² Gewächshäuser und 4 ha torfhaltige Anbaufläche verfügt.

Der Flieder

Seit 1983 hat sich die Familie Kramer ganz auf den Anbau von Flieder spezialisiert und führt mittlerweile 8 großartige Sorten im Sortiment. Kees führte uns durch den Produktionsprozess dieser besonderen Pflanzen.

Der Anzuchtprozess der Fliederblüte ist zeitaufwändig. Es dauert bis zu 2 Jahre, bis sich eine geeignete Blüte zeigt. Insgesamt verfügt der Zuchtbetrieb über 40.000 Sträucher, mit denen jedes Jahr etwa 20.000 Blumen verarbeitet werden können. Die Produktion beginnt im Oktober und läuft bis zum Muttertag.

Aber was geschieht in der Zwischenzeit mit diesen Pflanzen?
In der Zeit, in der die Fliedersträucher keine Blüten hervorbringen, werden sie wieder in die Erde gepflanzt. So kann sich die Pflanze vollständig regenerieren und wird nicht ausgelaugt. Die Sträucher stehen also zunächst auf Torfboden. Mit Hilfe eines kleinen Krans werden die Sträucher ausgegraben und mit einem Lastkahn zum Gewächshaus transportiert. Hier wird die Pflanze ein wenig gepiesackt, um die Blütenbildung anzuregen. Die Temperatur im Gewächshaus kann zwischen 30 und 40 Grad Celsius betragen!

Im Gewächshaus gibt es 6 Abteile mit jeweils unterschiedlicher Temperatur, so dass jede Woche in ein oder zwei Abteilen geerntet werden kann. Das erste Abteil ist das wärmste. Hier stehen die Pflanzen, die gerade von draußen eingebracht wurden. „Wenn sie vom Freiland kommen, ist die Knospe komplett geschlossen. In diesem Gewächshaus heizen wir den Knospen ein, damit sie wachsen und sich öffnen. In den Monaten Oktober bis Dezember beginnen wir mit 40 Grad. Im Januar sind es um die 30 Grad. Wenn man sich der natürlichen Blütezeit nähert, benötigen die Fliederbüsche immer weniger Wärme, weil die Knospenentwicklung im Freiland fortgesetzt wird“, erklärt Kees.

Stammt das Fliederholz auch von euch?
„Ja, sicher“, sagt Kees. Jedes Jahr fallen etwa 10 % der Sträucher aus unterschiedlichen Gründen aus. Einige Arten fallen schneller aus als andere. Es gibt aber auch Sträucher, die schon seit 70 Jahren dort gedeihen! „Wir verwenden die aussortierten Pflanzen für das Holz, das im Onlineshop bei Bloomer angeboten wird.“

Zukunft

So schön dieses Produkt auch ist, die Zukunft sieht für den Flieder weniger rosig aus. In den letzten 20 Jahren haben sich die Produktion und die Anzahl der Züchter aufgrund des Arbeitsaufwands halbiert. Der Anbau erfordert eine hohe Spezialisierung und man findet kaum Nachfolger in dieser Branche. Kees erwartet, dass in den nächsten Jahren noch mehr Züchter aufgeben werden.

Nachhaltigkeit

Kramer Seringen verwendet praktisch keine Pestizide. Zusammen mit den übrigen 15 Fliederzüchter in den Niederlanden wurde entschieden, keine Zertifizierung zu beantragen. Aufgrund der kostenintensiven Handarbeit und des minimalen Einsatzes von Ressourcen sind die Kosten für eine Zertifizierung zu hoch geworden.

Wissenswertes

Wussten Sie, dass Sie die Fliedersträucher von Kramer erspähen können, wenn Sie eine Rundfahrt auf den Westeinderplassen unternehmen? In der Hochsaison stehen die Sträucher in voller Blüte. Mit ihren gedrehten Stämmen und anmutigen Windungen bieten sie einen ganz besonderen Anblick am Seeufer.

Pflegetipps:
1. Schneiden Sie immer 5 cm vom Flieder ab.
2. Verwenden Sie stets die Schnittflieder-Nahrung „Chrysal Clear Syringa“.
3. Stellen Sie die Vase nicht in die pralle Sonne, in die Nähe der Heizung und nicht in Zugluft.
4. Optimal ist es den Flieder abends an einen kühlen Ort, wie Treppenhaus oder Keller, zu stellen.

Nieuwsbrief

Schrijf je in voor de BloomerPost en blijf op de hoogte van onze acties, de mooiste exclusieve bloemen, handige tips en andere Bloomer nieuwtjes!

Something is wrong.
Instagram token error.
Volg @bloomer.flowers
Volg @bloomer.flowers

APP ONS

MAIL ONS

BEL ONS

CHAT MET ONS