Blumensträuße von Boeketterie Fa. A. Zandbergen

Weniger Arbeit mit fertigen Sträußen, die Sie sofort in Ihr Geschäft stellen können: Das wäre doch toll, oder? Und seit kurzem ist dies auch über Bloomer möglich. Wir kooperieren nämlich mit Fa. A. Zandbergen, damit wir das Leben unserer Florist*innen noch einfacher machen können. Natürlich müssen wir unserem Motto gerecht werden!

Muttertag steht vor der Tür und wir haben nach Optionen gesucht, die Ihnen die Arbeit vereinfachen. Ein noch größeres und kompletteres Sortiment, damit Sie sich den Weg zum Großhändler sparen Mit Zandbergen als Lieferant von Blumensträußen ist dies gelungen! Ein riesiges Sortiment an verschiedenen Sträußen ist nun auf dem Züchterportal zu finden. Höchste Zeit also, diesen Lieferanten für die nächsten zwei Wochen in den Fokus zu rücken. So lange nehmen wir Sie mit in die Geschichte dieses Familienbetriebs und zeigen Ihnen, wie die Sträuße entstehen.

„Das Leben der Florist*innen netter und einfacher gestalten”

Gründung

Alles begann mit einem Karren voller Blumen. Im Jahr 1918 beschloss Janus Zandbergen, ein Blumengeschäft zu eröffnen. In Haarlem begann Janus mit seinen Haustürgeschäften, bald gründete er einige Blumenläden (damals mit Überschusswaren aus der Blumenauktion). In den folgenden Jahren wurden die Haustürgeschäfte weniger und der Handel wurde um den Export nach England und die Blumenversteigerung in Rijnsburg erweitert.

Nach dem Krieg floriert der Blumenhandel in Rijnsburg weiter und immer mehr Rijnsburger wagen sich mit einem LKW voller Blumen nach Deutschland, England und Frankreich. Inzwischen hat der Sohn Jan den Betrieb übernommen und er erkennt die wachsende Beliebtheit der Feldsträuße und Trockenblumen. Damals waren frische Blumen noch Mangelware, daher boomten Trockenblumen (genau wie heute)!

Die Söhne Aad und Jaap Jan stiegen schon früh in die Firma ein und der Schwerpunkt verlagerte sich auf das manuelle Binden von Blumensträußen. In den folgenden Jahren wurde das Unternehmen immer bekannter und die Familie Zandbergen bekam einen eigenen Bereich auf dem Versteigerungsgelände Rijnsburg. Noch heute spürt man im Unternehmen, dass die Herstellung von Blumensträußen eine richtige Familientradition ist. Vor einigen Jahren wurde der Staffelstab erfolgreich an Aads Söhne Rob und Wilco weitergereicht.

Sie sind dem Motto ihrer Vorfahren treu geblieben und stellen die Sträuße auch im Zeitalter der Automatisierung noch von Hand her. „Es gibt keine Maschine, die schönere Sträuße machen kann, als engagierte Fachleute das tun. Zandbergen steht also einerseits für Qualität, durch das verarbeitete Blumensortiment. Aber andererseits auch durch den Einsatz von fähigem Fachpersonal bei der täglichen Produktion der verschiedenen Sträuße.“

“Es gibt keine Maschine, die schönere Sträuße machen kann, als engagierte Fachleute das tun.”

Welchen Vorteil haben Sie davon?

Wäre es nicht toll in der Hochsaison etwas weniger Stress zu haben? Mit den Fertigsträußen von Zandbergen ist dies möglich. Sie können sie ganz einfach im Züchterportal finden. So haben Sie immer schöne Standardsträuße im Geschäft parat. Damit sparen Sie natürlich eine Menge wertvoller Zeit, die Sie dann besser nutzen können. Sie haben z.B. mehr Zeit, Ihrer Kreativität bei exklusiven Blumenarrangements freien Lauf zu lassen oder Sie können sich mehr um Ihre Kundschaft kümmern.