Viburnum

Wir alle kennen den schönen Viburnum als fröhliche Gartenpflanze mit kugelförmigen Blütenständen, der auch in Parks und öffentlichen Anlagen als anziehender Blickfang dient. Als Schnittblume verleiht der Viburnum jedem Blumenarrangement ein frisches und verspieltes Aussehen. Verwenden Sie diese kecken Kugeln schon für Ihre eigenen Kreationen?

Aktion!

Viburnum Opulus Roseum ist auch als gefüllter Schneeball bekannt. Beim Ankauf sind diese fröhlichen Kugeln noch grün, aber in der Vase bei der Kundschaft zu Hause werden sie allmählich wunderschön weiß. Wie schön: eine Blume mit Überraschungseffekt! Sie finden den Viburnum vom 12. bis 25. März 2022 in unserem Bloomershop im Angebot.

Bestellen Sie den Viburnum in unserem Bloomershop

Geschichte und Familie des Viburnums

Viburnum ist eine Gattung aus der Familie der Moschuskrautgewächse (Adoxaceae) und wächst wild in Asien, Nordafrika, Nordamerika und Europa. Vor Urzeiten wurden die geraden, holzigen Stängel als Pfeilschäfte zur Jagd auf Tiere oder zur Verteidigung verwendet. Sie wurden u.a. bei Ötzi, der Gletschermumie aus der Kupferzeit, gefunden. Diese Nutzung gehört aber der Vergangenheit an, und die Pflanze wird nur noch zu Dekozwecken genutzt. Einfach um Freude und Farbe in Gärten und Räume zu bringen. Da kommt Freude auf!

Symbolik

Lange Stiele und anmutige, kugelförmige Blüten: Kein Wunder, dass der Viburnum auch Schneeball genannt wird. Aufgrund seines Aussehens ist der Schneeball auch ein Symbol für Stolz.

In der Ukraine ist der Viburnum opulus (ukrainisch:kalyna) das Nationalsymbol.  Dieser Schneeball ist auch für seine auffallend roten Beeren bekannt. Sie symbolisieren Schönheit, Liebe, Mutterschaft, Blut, Unsterblichkeit, Familie, Feuer, Leben und die Liebe zum Vaterland.

Virburnum-Arten

Es gibt etwa 200 Viburnum-Arten, dazu kommen 125 Hybriden und 300 Kultivare. Es gibt immergrüne Arten, aber auch halbimmergrüne oder laubabwerfende. Wir führen einige von ihnen auf:

  • Viburnum betulifolium
  • Viburnum bodnantense (Winter-Schneeball)
  • Viburnum burkwoodi (Oster-Schneeball)
  • Viburnum davidii (Immergrüner Kissen-Schneeball)
  • Viburnum japonicum
  • Viburnum lantana (Wolliger Schneeball)
  • Viburnum opulus
  • Viburnum plicatum
  • Viburnum rhytidophyllum (Runzelblättriger Schneeball)
  • Viburnum sargentii
  • Viburnum veitchii

Kultivierung

Der fröhlich stimmende Viburnum ist ursprünglich ein Strauch und seine Kultivierung dauert etwa 2 Jahre. Im ersten Jahr werden der Hauptast und die Seitenäste gebildet. Im zweiten Jahr blühen die Zweige zum ersten Mal. In Kombination mit der richtigen Düngung, Pflanzenschutz, Licht und Pflege läuft der Anbau üblicherweise wie folgt ab:

Ab Oktober beginnen die Blätter zu fallen und der Strauch geht in die „Winterruhe“. Im Dezember wird die Temperatur im Gewächshaus erhöht, damit die Sträucher in Frühlingsstimmung kommen und anfangen zu blühen. Normalerweise sind die Blütenzweige nach 4 bis 5 Wochen erntereif. Diejenigen Zweige, die das richtige Reifestadium erreicht haben, werden in der Zeit von Januar bis April geerntet. Anschließend werden sie sorgfältig sortiert und für den Verkauf vorbereitet.

Viburnum in Blumensträußen

Wegen seiner frischen grünen Farbe wird der Viburnum immer häufiger in Blumensträußen verwendet. Er lässt sich mit allen Farben kombinieren. Die Kombination sorgt sogar dafür, dass die anderen Blütenfarben im Strauß noch besser zur Geltung kommen. Der Schneeball wechselt im Laufe der Zeit seine Farbe von frischem Grün zu Weiß, so dass der Strauß jeden Tag anders aussieht und man immer wieder angenehm überrascht wird.

Der Schneeball macht nicht nur in gemischten Blumenkreationen eine gute Figur, sondern ist auch als Monobouquet ein echter Blickfang. Wirklich wunderschön wirkungsvoll: Einige lange Zweige dieser erfrischenden Kugeln in einer großen Vase! Der Viburnum hat Stiele mit einer Länge von 30 bis 150 cm. Das eröffnet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten.

Pflege

Hat jemand bei Ihnen schöne Viburnum-Exemplare ergattert? Geben Sie dann die folgenden Tipps:

  • Schneiden Sie die Zweige erst Länge schräg an und dann noch ein Stückchen einschneiden. So kann das Wasser am besten aufgenommen werden.
  • Stellen Sie die Zweige in lauwarmes Wasser. Bei kaltem Wasser (brrr), besteht die Gefahr, dass die Kugeln schlapp machen. Und das wollen wir auf keinen Fall.
  • Geben Sie die Schnittblumennahrung in das lauwarme Wasser.
  • Stellen Sie den Viburnum nicht in direktes Sonnenlicht, denn dann ist es mit dem Zauber der farbwechselnden Kugeln bald vorbei. Sie mögen Halbschatten.

Viburnum-Spezialist: Gärtnerei H. Bruinen

In Venlo finden wir einen begeisterten Erzeuger, der sich auf den Viburnum-Anbau spezialisiert hat. Hans Bruinen produziert jährlich zwischen 300.000 und 400.000 Schneeball-Stiele, die als Schnittblumen verkauft werden. „Wir arbeiten hier mit einem 12-köpfigen Team. Im Gewächshaus haben wir 5000 m2 Fläche und im Außenbereich 13.000 m2“, erzählt Hans. „Wir bauen eine Sorte von Viburnum an: Opulus Roseum. Außerdem konzentrieren wir uns auch auf den Anbau von Rosen, was sich gut miteinander kombinieren lässt. So nutzen wir die Wärme, die Rosen zum Wachsen brauchen, auch für den Viburnum-Anbau. Je reifer wir den Schneeball schneiden, desto besser hält er sich“, verrät der Züchter.

Wussten Sie, dass..

… die Viburnum-Blüten einen delikaten, leicht süßen Duft verbreiten? Mmmmh!

Nieuwsbrief

Schrijf je in voor de BloomerPost en blijf op de hoogte van onze acties, de mooiste exclusieve bloemen, handige tips en andere Bloomer nieuwtjes!

Nog geen eigen account?

Heb je nog geen Bloomer account? Ben je een bloemist of stylist, vraag hem dan snel aan. Let op: wij verstrekken geen automatische accounts. Je krijgt eerst een telefoontje van ons, we maken kort telefonisch kennis en leggen ons concept even uit en versturen daarna de inloggegevens.

Account aanvragen
Account aanvragen

APP ONS

MAIL ONS

BEL ONS

CHAT MET ONS