Meet & Greet - Chrywijk & Waalzicht

Anfang 2022 haben wir bei Bloomer eine Umfrage unter unserer Kundschaft durchgeführt, um herauszufinden ob Interesse an Besuchen von Gewächshäusern der Blumenzüchter besteht. 77 % der Befragten antworteten mit „Ja“! Wow, sehr wertvoll für uns zu wissen, dass es geschätze wird, wenn wir weiterhin Meet & Greets organisieren!

In Zusammenarbeit mit dem Züchter Royal van Zanten organsierten wir Ende Mai ein Meet & Greet bei der Kwekerij Chrywijk und Waalzicht. Das hatten wir unserer Florist*innen-Community mitgeteilt. Das Feedback war erfreulich! Denn am Montag, dem 30. Mai 2022, machen wir uns mit 22 (!) Blumenfans auf den Weg. Wie das ablief, können Sie in diesem Bericht lesen. Viel Spaß beim Lesen!

“Wir haben diesen Tag sehr genossen. Wir hatten nicht genug Augen, um alles zu sehen, es gab so viele schöne Blumen. Wir machen unsere Arbeit mit Herz und Seele, aber ohne die Züchter können wir nicht viel tun. Alles beginnt mit ihnen. um zu wissen, was der Blume in unserem Shop vorausgeht”

Sandra – Florande Pure Fleur

10 Uhr – Ankunft im Zuchtbetrieb Chrywijk

Gegen 10 Uhr trudelten die Florist*innen bei der Kwekerij Chrywijk in dem gemütlichen brabantischen Dorf Brakel ein. Wie schön, endlich Gesichter hinter den Betrieben kennen zu lernen. Manche kamen von weiter weg, wie aus der Region Südlimburg oder dem französischsprachigen Teil Belgiens oder aber von direkt um die Ecke. Mit einem Kaffee in der einen und einem leckeren Erdbeerkuchen in der anderen Hand konnten sich die Blumenfans über ihre Leidenschaft für Blumen austauschen. Denn nichts macht mehr Spaß als Erfahrungen und Wissen aus diesem schönen Fachbereich zu teilen!

10:30 – Präsentation

Normalerweise beginnen wir unsere Meet & Greets in Bloomers Büro, damit jeder sehen kann, wo und wie wir arbeiten, aber das war heute nicht der Fall. Deshalb hatten wir eine schöne Präsentation zusammengestellt, um über den Hintergrund von Bloomer und unsere zukünftigen Projekte zu berichten. Nachdem sie das gesamte Bloomer-Team kennengelernt hatten, stellten sich die anwesenden Florist*innen vor. Es ist schön, von jedem einzelnen von ihnen zu hören, wie sehr sie Blumen lieben und wie sie ihre große Leidenschaft umsetzen: mit den schönsten Produkten zu arbeiten, um die schönsten Blumenkreationen für die Kunden zu schaffen!

Bouvardia

“Ich fand das Meet & Greet sehr interessant und habe seitdem die Bouvardia besonders schätzen gelernt. Ich würde das nächste Mal gerne wieder zum Meet & Greet gehen. Interessant erscheint mir, wie es bei Ihnen läuft, wie Ihr Unternehmen aussieht und wie alles funktioniert. Danke für den lehrreichen Tag.”

Martijn – Lohuis Bloemen

11:00 – Führung durch die Gärtnerei Chrywijk

Jetzt war es höchste Zeit für die Führung durch das Gewächshaus voller Bouvardien, und die übernahm natürlich der Eigentümer höchstpersönlich. Lies van Wijk führte uns durch seinen Betrieb, der mit dem Einpflanzen der Stecklinge durch einen automatisierten „Roboterarm“ begann. Und das sieht so aus:

Die Stecklinge in den Papiertöpfen werden dann in einen Raum ohne Tageslicht gestellt. Eine Kombination aus LED-Beleuchtung und Nebelbewässerung sorgt dafür, dass die zarten Jungpflanzen gleichmäßig wachsen, bevor sie in das beheizte Gewächshaus kommen. Hier werden die Pflanzen mit einer Pflanzmaschine in die Erde gepflanzt. Nach 10 Wochen können die Bouvardien-Stiele geerntet werden. Chrywijk Nursery produziert das ganze Jahr über, und jede Woche rollen 700.000 Zweige vom Band. Zu den bekanntesten Arten gehören Naomi, Roza Pink, Salmon und Sparkles.

Aber damit nicht genug: Dieser bienenfleißige Brabanter Betrieb züchtet auch noch Santinis in diversen Farben. Wie wäre es mit der gelben Aurinko, der lila Pimpel, der roten Adora oder der weißen Bouncer? Das Farbspektakel im Gewächshaus war ein beeindruckendes Erlebnis!

“Es war ein toller Tag! Die Gewächshäuser voller Bouvardias, Santinis und Lisianthus waren spektakulär anzusehen und auf jeden Fall einen Besuch wert. Zwischen Tausenden von Blumen spazieren zu gehen, Wissen zu sammeln und leidenschaftliche Menschen aus der Praxis zu treffen, war enorm bereichernd! Es ist sehr wichtig zu wissen, dass Züchter ungeheuer viel Arbeit und Zeit investieren, um die Pflanzen so schön wie möglich anzubauen.”

Alan Verelst – FlowerAddict

12:30 – Mittagessen

Nachdem wir viel Schönes und Interessantes gesehen hatten, begannen einige Mägen zu knurren. Hunger! Zum Glück hatten Aagje und Wouter von Royal van Zanten ein köstliches Mittagessen mit u.a. Fleischbällchen, Hähnchen-Saté und frischen Säften vorbereitet. Yummy! Am Tisch unterhielten sich alle Florist*innen eifrig über den innovativen Anbauprozess und tauschten Erfahrungen und Geschichten aus.

Lisianthus

13:15 – Führung durch den Zuchtbetrieb Waalzicht

Nach einer 5-minütigen Fahrt erreichte die gesamte Gruppe die Kwekerij Waalzicht in Poederoijen. Hier wurden wir vom Besitzer Jan van Wijk empfangen. Das ist aber kein wildfremder Mann, sondern der Bruder von Lies van Wijk. Jan konzentriert sich jedoch auf eine ganz andere Blumenart: Lisianthus. Nach einer kurzen Präsentation war die Gruppe begierig darauf, die gefransten Schönheiten mit eigenen Augen zu sehen. Jacken aus, denn in dem 8,5 Hektar großen Gewächshaus war es mit 27 Grad Celsius recht warm. Diese Wärme ist jedoch erforderlich, um Lisianthus von hoher Qualität zu produzieren, was wir natürlich alle wollen! Beim Anblick des Blumenmeeres waren alle erstaunt. Es wurden viele Fotos von den schönen Blumen gemacht, und auch Jan krempelte die Ärmel hoch, um einige Lisianthus-Stiele zu pflücken und zu verteilen. Frischer geht es nicht!

Jan gönnte uns eine Vorpremiere und zeigte uns verschiedene Lisianthus-Sorten, die erst in 2-3 Jahren auf den Markt kommen werden. Sehr speziell und gut zu wissen für später. Auch die aktuellen Sorten sind traumschön und wurden wieder eifrig fotografiert. Während die Alissa Light Apricot mit ihrem zarten, hellen Farbton für Brautfloristik favorisiert wurde, sorgte die mehrfarbige Excalibur Blue Picotee für große Augen. Wow! Die schöne Rosita Pink und Falda Salmon trafen auch den Geschmack.

“Es war super lustig, lustig und lehrreich. Hammer geil! Danke für den tollen Tag!”

Arnanda van Dijk – Bloemsierkunst ‘t Schakeltje

15:15 – Ende

Nach einem Gruppenfoto und einem erfrischenden Getränk bedankten wir uns bei allen Florist*innen für ihren Besuch. Es folgte ein großer Beifall, was echt toll war! Natürlich ging niemand mit leeren Händen nach Hause. Jeder bekam einen Strauß Bouvardien, Lisianthus und eine Bloomer Goodiebag als Souvenir.

Wir hatten zusammen einen informativen, inspirierenden und vor allem netten Tag! Wir danken Royal van Zanten, Kwekerij Chrywijk und Kwekerij Waalzicht für ihre Mitarbeit. Es war ein großartiger Tag!

Und jetzt? Auf zum nächsten Meet & Greet!

Nieuwsbrief

Schrijf je in voor de BloomerPost en blijf op de hoogte van onze acties, de mooiste exclusieve bloemen, handige tips en andere Bloomer nieuwtjes!

Nog geen eigen account?

Heb je nog geen Bloomer account? Ben je een bloemist of stylist, vraag hem dan snel aan. Let op: wij verstrekken geen automatische accounts. Je krijgt eerst een telefoontje van ons, we maken kort telefonisch kennis en leggen ons concept even uit en versturen daarna de inloggegevens.

Account aanvragen
Account aanvragen

APP ONS

MAIL ONS

BEL ONS

CHAT MET ONS